BERNHARD SKOPNIK

ZI ZeicheninstitutDie Welt mit Augen einsammeln, zu einer Kugel formen und durch das Labyrinth des Kopfes kegeln. Über Haupt- und Nebenstraßen des Hirns rollend, Archiviertes übernehmen und mit neuen Wahrnehmungen kombinieren, schließlich über die rechte Hand - die Zeichenhand - wieder ausscheiden.

Im ersten Schritt Linien - mit Bleistift, figürlich, nicht abstrakt. Radierer erlaubt, warum nicht? Später viel flüssiges Schwarz mit Pinsel und Feder. Auch andere Farben - eher rot als blau, eher blau als violett - auch gelb und grün. Schließlich fest definierte Linien und Flächen auf Papier.

Lieber neben- als übereinander

Buchstaben, Wörter, Sätze

Selten zufrieden, manchmal zu viel, niemals wirklich fertig

Ausstellung? Heute nicht

→ www.b-skopnik.de

       

→ zurück zum Institut

 

Impressum